azienda agricola Corte Merina – località Merina – frazione Cicogna – Cossogno – Verbania | +39 0323 1975164 | +39 335 5947526 | info@cortemerina.it 

Val Grande und Umgebung


der Val Grande Nationalpark


Das Tal “Val Grande“, ein raues, wildes Gebiet, das zwischen dem Ossola Tal und dem piemontesischen Ufer des Lago Maggiore liegt, ist heute ein beliebtes touristisches Ziel, nicht zuletzt dank des noch recht jungen Nationalparks “Parco Nationale Val Grande“, der das größte Wildnisgebiet in Italien und den Alpen umfasst.  

Die Möglichkeiten sind vielseitig: der National-Park sowie der kleinen Bergdörfer bieten Ziele für jeden: Bergführer können Sie auf anspruchsvolleren Wegen begleiten oder Sie können auf eigene Faust auf markierten Wegen wandern und oder spazieren und historisch und kulturell interessante Ziele, wie die vielen kleinen Alpen und umliegenden Bergdörfer, aufsuchen.

Für erfahrene Bergwanderer sind die Überquerung des Val Grande durch die „Piana“ mitten im Tal oder die Überquerung des Val Pogallo von Cicogna bis ins Cannobina Tal, beliebte Ziele.
Einmal im Jahr wird eine Wanderung entlang des Chiovini Pfades veranstaltet mit Erinnerungen an die Partisanen der Resistenza während des 2. Weltkrieges.
Bei uns gibt es Wanderkarten zum Kaufen und Ausleihen, und gerne helfen wir Ihnen, eine passende Route zu finden.


Hier finden sie vorab schonmal einige Informationen
für Wanderungen, die von Cicogna ausgehen


Naturlehrpfade


Das Verhältnis Mensch-Umwelt Entdecken
Eine Geschichte von Wasser
Entdecken
Cicogna (ab Cossogno)
Entdecken
Der Velina-Rundweg
Entdecken
Pian Cavallone (ab Cicogna)
Entdecken
Der LeciuriPogallo Rundweg
Entdecken

Durchquerungen


Durchquerung von Cicogna nach Finero Entdecken
Durchquerung von Malesco nach Colloro Entdecken



Der Lago Maggiore und die Täler des Ossola


Von Cicogna fährt man mit dem Auto 30 Minuten bis zum Lago Maggiore.
Die populärsten Orte sind: Stresa, Verbania, die “Seefront” von Pallanza, das charakteristische Zentrum des Städtchens Cannobio, wenige Kilometer von der Schweizer Grenze entfernt.

Außerdem sind zu empfehlen die Borromäischen Inseln – die “Isola Bella” und die “Isola Madre”, mit ihren eleganten Villen und herrlichen Blumengärten, und die Naturreservate von Fondotoce und das des “heiligen Monte di Ghiffa”.

Wer baden möchte, sollte auch die kleinen, aber nicht weniger schönen Brüder des Lago Maggiore besuchen – den Lago Mergozzo und den Lago d’Orta




Auf dieser Höhe des Lago Maggiore gibt es einige weitere schöne Täler zu entdecken, die mit ihren charakteristischen Dörfchen entzücken. Zum Beispiel die hohen Täler von Ossola, das Val Vigezzo und das Val Formazza.

Für jene, die das Fahrrad- und Mountainbikefahren lieben, fehlt es nicht an Auswahl an schönen Radwegen


Link


Es gibt linzählige schöne ausflugsziele in der umgebung – zu viele, um sie alle aufzu-zählen. Hier daner einigelinks, die mehr informationen bieten


GEFÜHRTE WANDERUNGEN IM VALGRANDE

Es gibt die Moeglichkeit, bei uns zu uebernachten,
und eine gefuehrte Tour durch das Gebirge in Anspruch zu nehmen.


Die Exkursionen reichen von leicht zu mittelschwer und führen Sie ins Val Pogallo oder ins Val Grande.
Route nach Empfehlung des Wanderführers oder auf Ihre Anfrage.

Unser Angebot

Ankommen in unserem Bauernhof, mit anschließendem Abendessen und Übernachtung,
Frühstück am nächsten Morgen und Lunchpaket für die Wanderung
Die Dauer der Exkursion kann von einem bis mehrere Tage variieren, mit möglichen Übernachtungen in den Bivacchi,
den Wanderhütten des Parks

– Anfragen bitte mindestens 1 Woche vorher
– iin Zusammenarbeit mit den lokalen Bergführern
– vorzugsweise Gruppen aus mindestens 5 Personen;


Für personalisierte Anfragen